BWI Nov./Dez. 2015: Passivhäuser – am besten selbst erbaut!

BWI Nov./Dez. 2015: Passivhäuser – am besten selbst erbaut!

Nicht nur das Jahr, auch die Bausaison 2015 geht ihrem Ende entgegen. Die Bauherren von Hellmann varioform-haus sind derzeit dabei, ihre Rohbauten winterfest zu machen, Dächer zu schließen und Fenster einbauen zu lassen. Dann steht der Innenausbau auf der Agenda, der ja glücklicherweise wetterunabhängig ist.
Beendet ist auch die diesjährige Messesaison für Passivhaus-Profi Eckart-Rolf Hellmann - drei Herbstmessen haben er und sein Team seit Anfang Oktober absolviert. Ein voller Erfolg war die infa: „Nach dem die Messen in den letzten Jahren immer eher schleppend verliefen, waren wir von der diesjährigen „bauen+wohnen" im Rahmen der infa schlichtweg überwältigt - bis zum letzten Tag hielt der Besucherandrang an", berichtet der varioform-Gründer. „Es war ein permanentes Kommen und Gehen, ein Treiben wie im Bienenstock. Wir haben unzählige gute Gespräche mit Interessenten geführt, zum Teil sehr fachkundig. Manche brachten gar ihre Baupläne mit. Wir sind schlichtweg beeindruckt!"

Nachmessegeschäft in vollem Gange

Deshalb läuft schon jetzt das Nachmessegeschäft im Büro in Winsen auf Hochtouren: Interessenten und angehende Bauherren geben sich die Klinke in die Hand und lassen sich über das Selbstbauen von hochwertigen Passivhäusern beraten.
Zudem gab es auf der infa Besuch vom Erfinder des isorast-Materials, Manfred Bruer. „Wir haben uns sehr gefreut, ihn an unserem Stand zu begrüßen", so Hellmann, „denn das kommt ja nicht alle Tage vor. Zudem haben wir über das Material und die Geräte gesprochen. Aufgrund unserer langjährigen Erfahrungen mit isorast können wir Änderungswünsche äußern, was dann immer wieder zu Verbesserungen und Neuentwicklungen führt."
Besuch gab es auch von vielen ehemaligen Bauherren und Bauherrinnen: „Es ist für mich eine große Freude, ihre Zufriedenheit mit ihren Passivhäusern zu erleben - sie spiegeln mir, dass unser Konzept, die Bauherren aktiv mit einzubeziehen und dadurch die Qualität zu steigern, genau richtig ist!", berichtet der Passivhaus-Pionier.

Großes Hallo in Braunschweig

Auf der Braunschweiger Energiespar-Messe Anfang Oktober hatte Hellmann am Sonnabend gleich vier ehemalige Bauherren vor Ort in der Milleniumhalle begrüßen - ein freudiger Zufall. „Was für ein schöner Moment!", erzählt der Passivhaus-Profi. „Das Hallo war groß, die Freude ebenso. Unsere Bauherren tauschten sich beim Kaffee aus und beglückwünschten sich zu ihren Passivhäusern. Schade, dass wir in dem Trubel vergessen haben, ein „Familienfoto" zu schießen!"
Viele Messebesucher blieben aber auch einfach nur fasziniert vor den vielen Passivhaus-Beispielen stehen und wunderten sich, was für Gebäude mit dem Bausystem möglich sind. Denn noch immer spukt im Kopf vieler Menschen herum, dass Passivhäuser quadratisch, praktisch und langweilig sein müssten. Doch das ist völlig falsch: Wer möchte, kann sich sogar ein Schloss im Passivhausstandard bauen!

Messe Rastede: Überraschend gut

Auch die Energiesparmesse Oldenburger Land in Rastede konnte eigentlich nur positiv verlaufen, denn am Hellmann-Stand führte kein Weg: „Unser Stand befand sich direkt am Eingang der Halle hinter dem Foyer", berichtet Passivhaus-Pionier Eckart-Rolf Hellmann, „jeder, der zur „Energiesparmesse Oldenburger Land 2015" kam oder ging, lief auf uns zu." Das erklärt vielleicht die Tatsache, dass die beiden Messetage im Ammerland komplett mit Gesprächen ausgefüllt waren. Viele Besucher waren erstaunt, dass es noch etwas anderes als die herkömmliche Stein-auf-Stein-Bauweise gibt. Das nahm Passivhaus-Pionier Eckart-Rolf Hellmann zum Anlass, aktive Aufklärungsarbeit zu leisten und dabei sein Selbstbau-Konzept zu erklären.

Tage des Passivhauses

Für Passivhaus-Interessenten steht vom 13. bis 15. November noch ein weiteres Highlight an - die bundesweiten Tage des Passivhauses, während der Bewohner und Planer ihre Türen öffnen. Zwar ist in diesem Jahr kein Hellmann-Haus mit von der Partie, auf Wunsch erhalten Interessenten aber Kontakt zu früheren Bauherren und können Termine vereinbaren. Eckart-Rolf Hellmann gehört zu den Passivhaus-Pionieren in Deutschland und hat in 22 Jahren rund 1000 Selbstbau-Passivhäuser sowie -Energiesparhäuser mit seinen Bauherren erbaut - von Norwegen bis Indonesien. Eines der Häuser ist garantiert auch in Ihrer Nähe. Rufen Sie uns an!

zurück

Sie haben Fragen? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Kontakt aufnehmen
Hellmann Varioform Hellmann Varioform Hellmann Varioform Hellmann Varioform Hellmann Varioform Hellmann Varioform Hellmann Varioform Hellmann Varioform Hellmann Varioform Hellmann Varioform Hellmann Varioform Hellmann Varioform Hellmann Varioform Hellmann Varioform Hellmann Varioform Hellmann Varioform Hellmann Varioform Hellmann Varioform Hellmann Varioform Hellmann Varioform Hellmann Varioform Hellmann Varioform Hellmann Varioform Hellmann Varioform Hellmann Varioform Hellmann Varioform Hellmann Varioform Hellmann Varioform